So bereinigen Sie Junk-Dateien in Windows 10

Genau wie Ihr Kühlschrank muss auch der Stauraum eines Computers hin und wieder ausgemistet werden, damit alles reibungslos läuft. „Temporäre“ Dateien können dauerhaft zurückbleiben, und große Updates für Windows können viele Gigabyte an Backup-Dateien erzeugen, die Sie nie verwenden.

Viele Junk File Cleaning Apps gehen jedoch zu weit, wie z.B. das Löschen des Webbrowser-Cache, der sich im Laufe der Zeit ohnehin wieder füllt und dessen Dateien Ihnen helfen, Websites schneller zu laden.Wir zeigen Ihnen wie Sie ihren laptop bereinigen windows 10 und welche Tools nötig sind. Lassen Sie uns Ihnen zeigen, wie Sie die Dinge selbst in Ordnung bringen können, indem Sie die integrierten Tools von Windows verwenden.Das Tool zur Datenträgerbereinigung

Das Tool zur Datenträgerbereinigung

Jedes Speichermedium in Ihrem Computer hat Zugriff auf das Tool zur Datenträgerbereinigung. Finden Sie es, indem Sie auf die Schaltfläche Start klicken, „Disk Cleanup“ eingeben (wann immer ich sage, dass Sie etwas eingeben sollen, meine ich ohne die Anführungszeichen) und auf die Verknüpfung Disk Cleanup in Ihren Suchergebnissen klicken.

Klicken Sie auf diese Verknüpfung und ziehen Sie sie auf Ihren Desktop oder Ihre Taskleiste, um beim nächsten Mal leichter darauf zugreifen zu können. Sie können das Tool auch finden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf ein Speichermedium im Datei-Explorer klicken, Eigenschaften auswählen und auf die Schaltfläche Festplattenbereinigung rechts neben dem Kreisdiagramm klicken.

Manchmal erscheint die Verknüpfung nicht in den Suchergebnissen. Wenn dies der Fall ist, geben Sie anstelle von „Festplattenbereinigung“ „Festplattenspeicher freigeben“ ein. Eine Phrase kann funktionieren, wenn der Name des Programms dies nicht tut.

Wenn Sie eine Menge Dinge zu bereinigen haben, kann es einige Minuten dauern, bis das Tool Ihre Situation analysiert und Ihr Cruft zum Löschen organisiert hat. Sobald das erledigt ist, wird Ihnen ein neues Fenster mit einer Liste von Dingen angezeigt, die sicher zu löschen sind. Einige Kästchen sind sogar vorab angekreuzt, wie z.B. das neben den temporären Internetdateien.

Browser- und Thumbnail-Caches

Browser- und Thumbnail-Caches können mehrere Gigabyte verbrauchen. Wenn Sie eine Webseite laden, wird sie hier für einen schnelleren Zugriff gespeichert, so dass das Löschen des Caches das zukünftige Surfen verlangsamen kann.

Chrome- und Firefox-Caches werden innerhalb dieser Apps über ein Menü gereinigt, auf das Sie durch Drücken von Strg+Shift+Löschen zugreifen können, wenn der Browser geöffnet ist. Es ist besser, dies im Browser zu tun, da Sie eine detailliertere Kontrolle darüber haben, was Sie behalten und loswerden möchten.

Wenn Sie Ihren Browser-Cache nur vorübergehend löschen, wird Speicherplatz frei, es schadet aber nicht, ihn regelmäßig sauber zu löschen und neu zu starten, wenn Sie Sicherheits- oder Datenschutzbedenken haben.

Umgang mit Miniaturansichten

Das Tool zur Datenträgerbereinigung verfügt über ein Listenelement, das speziell für Miniaturansichten vorgesehen ist. Miniaturansichten enthalten Dinge wie App-Icons und Bildvorschauen. Wenn Sie diesen Cache jedoch leeren, muss Windows diese Bilder bei der nächsten Ansicht eines Ordners mit vielen Medien oder Symbolen neu generieren.

Jedes Miniaturbild braucht auch Zeit, um neu erstellt zu werden, so dass ein großer Ordner mehrere Minuten dauern kann, um seinen Cache neu zu erstellen. Wenn Sie nach einem bestimmten Bild oder Video suchen, müssen Sie möglicherweise warten, bis die Miniaturansicht erstellt wurde, es sei denn, Sie kennen den Dateinamen.

Wir empfehlen, das Element Thumbnails in der Festplattenbereinigung nicht zu aktivieren, es sei denn, die Cachegröße verursacht Probleme mit dem verfügbaren freien Speicherplatz.